Mein Board

Wow … sind das spannende Zeiten …

„Mittendrin, statt nur dabei“, ist das was es momentan am besten trifft.

Das Beitragsbild liefert viele spannende Einsichten zur gleichen Zeit, eine davon ist…

  • es verrät wie ich meine Projekte plane, manche verwerfe und wieder andere erfolgreich abschließen. Dabei hilft mir ein Task Board, das groooße Ziel in kleine Häppchen zu schneiden und den Fortschritt zu visualisieren. Ein paar Fragen aus dem lösungsorientierten Coaching Ansatz und ein Ausblick darauf, was „anders“ sein wird, wenn ich das Projekt erfolgreich abgeschlossen habe, reichen meist aus, um bei der Stange zu bleiben.

Seit ich das „Projekt: erfolgreiche Eignungsprüfung zur Agility Masterin auf Einheitenebene“ vor knapp 7 Monaten begonnen habe, ist viel passiert.

Ich wurde gewählt, inzwischen geprüft und vorläufig bestätigt, damit erlebe ich eine große Wertschätzung für mich und meine Arbeit.

Ich kann jetzt mithelfen, das für mich „Richtige“ zu tun, den Menschen in den Focus zu stellen und damit meinen Teil beitragen, zu einer Veränderung, die ich im Grundsatz sehr begrüße.

Aus meiner Sicht leben wir in „turbulenten“ Zeiten, in denen zunehmend „Bewährtes“ in Frage gestellt wird.

Muss das so sein? Diese Frage wird immer öfter gestellt.

Erinnert ihr euch an meinen Bericht über die Utopie Konferenz 2018 an der Leuphana Universität in Lüneburg und an das Motto unter der sie stand?

„Wie wollen wir als Gesellschaft im Jahr 2025 gemeinsam leben“?

Unter den vielen Themen ( Bildung, Ernährung, Politik ), die ich zur Auswahl hatte, habe ich mich für Arbeit entschieden.

Mein Thema, seit ich denken kann.

Uwe Lübbermann mit dem Workshop „Arbeiten im Konsens“ lieferte mir eine echte Vision, für mein persönliches Arbeitsjahr 2025.

Eine andere Einsicht ist…

  • damit ich am Ende immer weiß wofür ich das mache, hängt an meinem Taskboard meine Oma, die kürzlich verstorben ist und obwohl kein Wort, kein Satz, nicht mal ein ganzes Buch ausdrücken kann wer sie für mich war – steht sie exemplarisch für eine „bestimmte“ Generation von Frauen. Ich hatte das Glück in andere Zeiten hineingeboren worden zu sein. In Zeiten in denen vieles möglich ist und gleichzeitig in Zeiten großer Herausforderungen. Nicht ausschließlich für Frauen und doch trifft es uns besonders.

Ich bin happy, dass ich die Eignungsprüfung erfolgreich passiert habe und erstmal weiter in meiner Rolle agieren kann,

… jetzt warten neue Themen auf mich.